Ratgeber

Beziehung ja - aber sicher keinen Mann mehr im Haus

Beziehung ja - aber sicher keinen Mann mehr im Haus

Der schönste Tag im Leben: der Hochzeitstag. Der richtige Partner ist gefunden, die Schmetterlinge sind zum Dauergast geworden und man ist sich sicher: mit diesem Menschen möchte man alt werden. Leider finden auch diese wunderbaren Momente hin und wieder ihr hässliches Ende. Vertrauen, die Basis einer Beziehung, kann bis in die Grundfesten erschüttert werden. Da ist es dann ein langer Weg bis ein neuer Partner wieder einen Platz bekommen kann. Doch eine neue Beziehung ist das eine, wieder Heiraten oder nur eine gemeinsame Wohnung ist was ganz anderes.

Claudia hat uns ihre Geschichte erzählt:

"Ich heisse Claudia und habe eine achtjährige Tochter. Meinen Ex-Mann habe ich in der Türkei als ganz klassische Ferienliebe kennen gelernt. Danach bin ich 4 Jahre immer 3-4 mal in die Türkei geflogen, um Zeit mit ihm zu verbringen.

Wir haben uns dann entschieden zu heiraten, weil es so keine Zukunft und kein Zustand war. Also haben wir es so gemacht. Ich habe alle meine Papiere besorgt, was etwa 2 Monate in Anspruch genommen hat. Ich flog in die Türkei und wir haben geheiratet. Zurück in der Schweiz, habe ich Familien-Nachzug beantragt und 2 Monate später war meine grosse Liebe hier!

Schnell wurde ich schwanger. Er hat sofort Arbeit gefunden, am Anfang als Tellerwäscher in einem Restaurant, dann in einem Reinigungsunternehmen als Mitarbeiter. Alles lief perfekt! Wir waren sehr glücklich und das sieben schöne Jahre lang!

Dann haben wir uns entschieden, der Schweiz den Rücken zuzuwenden und in die Türkei zu ziehen. Möglichst bevor unsere Tochter in die Schule kommen sollte. Ich habe mich also wieder dem Papierkrieg gewidmet und alles organisiert.

Drei Monate bevor es dann losgehen sollte, musste mein Mann mir noch ein Geständnis machen. Ich war gespannt und danach entsetzt, traurig und am Boden zerstört!
Er sagte mir, dass er in der Türkei noch eine Familie hätte und, dass bereits zwei Kinder vor unserer Hochzeit geboren wurden. Das dritte sei jetzt unterwegs!!
Ich war wie betäubt. Und vor den Kopf gestossen!

Wie konnte mein Mann mich so lange hintergehen und mich belügen!! Und ich habe es nicht gemerkt!! Ich habe mir selber Vorwürfe gemacht, ich hätte doch etwas merken müssen!! Warum ist er immer alleine nach Hause geflogen? Weil meine Schwiegermutter mich nicht mögen würde. Ich habe es geglaubt! War ich zu blauäugig? Ich weiss es nicht. Vielleicht?! Aber wenn man liebt, sollte man dem Partner vertrauen können, oder etwa nicht? Oder muss man wirklich alles hinterfragen und überprüfen?

Ja so war das... Ich habe dann die Scheidung eingereicht. Nach einem halben Jahr zurück in der Türkei, ist er mit seiner anderen Familie zusammengezogen.

Jetzt ist es für mich natürlich sehr, sehr schwierig wieder eine Vertrauensbasis aufzubauen. Ich weiss nicht, ob ich das jemals wieder so kann, wie ich es bei meinem Mann gemacht habe. Wahrscheinlich nicht! Denn die Narben bleiben auf der Seele zurück.

Ja und deshalb kommt mir im Moment kein neuer Mann ins Haus! Es ist jetzt bereits schon 3 Jahre her, aber es fühlt sich an wie gestern. Ich hoffe, dass ich nicht alleine bleibe. Daher bin ich auch auf singlemitkind.ch , denn ich möchte eine Beziehung, in der meine Tochter und ich ihren Platz finden. Ich bin überzeugt, irgendwann kommt der richtige, auch wenn ich ihn voraussichtlich nicht heiraten werde. Ich vertraue auf mein Schicksal!"

Hier geht's zur Partnersuche

Diesen Artikel: